Menü für Mobile Ansicht


Auf der Mitgliederversammlung der südbadischen Friseur-Innung Emmendingen entschieden sich am 05.12.2018 die anwesenden Mitglieder für die Rückkehr in den Fachverband. Der Fachverband Friseur und Kosmetik Baden-Württemberg kann nun
wieder 41 Friseur-Innungen unter seinem Dach vereinen.

Zuvor fanden verschiedene Gespräche und Sitzungen statt, um die Weichen für diesen wichtigen Schritt zu stellen. Im Sommer 2018 nahmen Landesvorstandsmitglied und Obermeisterin Petra Albrecht, Friseur-Innung Mittelbaden und Landesgeschäftsführer Matthias Moser an einer Vorstandssitzung teil, um mit den Innungsmitgliedern zu besprechen, welche Vorteile die Kooperation für beide Seiten nützlich macht.

„Die Zeiten haben sich geändert. Wir haben erkannt, dass wir in der Gemeinschaft mit dem Fachverband mehr bewirken können und uns dieser den Rücken stärken kann. Viele Themengebiete stellen die Friseursaloninhaber vor neue Herausforderungen, die durch das Knowhow des Fachverbandes gebündelt und angegangen werden“, so die neu gewählte Obermeisterin der Friseur-Innung Emmendingen Sabine Reinbold. „Die praktikable Umsetzung der DSGVO im Friseursalon, die ordnungsgemäße Kassenbuchführung nach den GoBD-Grundsätzen und die Bekämpfung von Schwarzarbeit sind nur einige der ganz praktischen Fragestellungen für die Betriebe, welche nun gemeinsam bearbeitet werden können“, erläutert Landesgeschäftsführer Matthias Moser. „Wir haben das Wirken des Fachverbandes in den letzten Jahren verfolgt. Seine Pressearbeit wurde auch in Südbaden ununterbrochen im Interesse des gesamten Friseurhandwerks vorgenommen. Das angebotene Weiterbildungskonzept ist für unsere Mitglieder sehr attraktiv. In diesem Fachverband wollen wir wieder mitgestalten“, sagt Reinbold aus Emmendingen.

Aufgrund der Mitgliedschaft werden viele Gebührensätze für die Emmendinger Friseure kostengünstiger. So sind z.B. die Seminare für die Prüferschulungen, die Angebote des Bildungsmagazines der Friseur- und Kosmetik Akademie Baden-Württemberg als auch Beratungsdienstleistungen vom Fachverband für die Innungsmitglieder bezuschusst bzw. kostenlos erhältlich.

„Es ist gelungen, innerhalb von 16 Monaten drei vormals ausgetretene Friseur-Innungen von unserer Friseurgemeinschaft zu überzeugen, wieder in den Fachverband zurückzukehren. Es freut mich sehr, dass wir den Mitgliedern der Friseur-Innung Emmendingen unsere Dienstleistungen anbieten dürfen“, merkt Landesvorsitzender Herbert Gassert aus Mosbach an.

Medieninformation als Download (PDF)